3 Gedanken zu “Dokumentation der IGS Mühlenberg

  1. Hallo, für mich als ehemaligen Schüler ist es toll zu sehen, dass die ganzen Planungen, die stattgefunden haben, als ich noch auf der Schule war, jetzt umgesetzt werden und ich bin mir sicher, dass die neue Schule um Einiges besser wird, als die Alte jetzt ohnehin schon ist. Weiter so, ich komme regelmäßig hier her und bleibe auf jeden Fall am Ball :-)

  2. Wenn ich richtig gerechnet habe, dann bin ich 1994 von der IGS nach der 10 Klasse abgegangen. Auch wohne ich seit 11,5 Jahren nicht mehr in Hannover.
    Die IGS gehörte 24 Jahre lang zu meinem Alltag, da ich im Ossiertzkyring gewohnt und diese Schule jeden Tag gesehen habe. Sie war immer eine Konstante in meinem Leben – war immer da, nie wurde was dran verändert – selbst an die Einweihungsfeier der Anna-Blume (der Brunnen auf dem Marktplatz) kann ich mich noch erinnern.
    Es blutet mir schon ein bissel das Herz zu wissen, wenn ich das nächst mal auf Heimatbesuch bin, dass dann etwas anders sein wird.
    Viele Erinnerungen, die man in seiner Schulzeit angesammelt hat, stecken tief im Herzen – ABER: Sicher ist eine Veränderung des alten Gebäudes notwendig.
    Ich „sage Tschüss“ wie man es hier im Rheinland sagt „Tschöö mach et jood, et woor schö mit dir!“

  3. Auch ich möchte mich kurz als Ehemalige zu Wort melden auch mir blutet das Herz zu hören, dass es die IGS so wie ich sie kenne bald nicht mehr geben wird. ich habe so viele schöne Erinnerungen mit dieser schule gemacht sei es Auslandsreisen oder einfach nur Gemeinschaft mit den Mitschülern. ich finde es verdammt traurig dass es sie so bald nicht mehr geben wird und klar war es auch zu meiner zeit (97-04) nicht so dass es keine Mängel gab aber man hat sich einfach arrangiert und ich finde verdammt schade das das heute nicht mehr zu gehen scheint.
    und ich weiß nicht, vielleicht waren wir damals ruhiger aber ich kann mich nicht dran erinnern, dass wir die anderen Klassen gehört haben. Ich wünsche aber aus dem entfernten Franken alles gute für die Bauarbeiten und dass die neue schule auch schöne Erinnerungen für ihre Schüler bereithält.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *