Grundsteinlegung an der IGS Mühlenberg

Der Abriss ist jetzt soweit fortgeschritten, dass die sog. Brücke zwischen den beiden großen Gebäuden „Schule“ und „Mehrzweckgebäude“ in Einzelteilen zerlegt und abgebaut worden ist. Bei diesen Arbeiten wurde der Grundstein des alten Gebäudes gefunden. Darin eingemauert war eine Kupferrolle, die mehrere Zeitungen, einiges Kleingeld (in DM!) und die Urkunde der Grundsteinlegung enthielt. Darin ist unter anderem der Baupreis mit 66 Mio DM angegeben. Wenn es tatsächlich für den Bau der neuen Schule bei den geplanten 65 Mio Euro bleibt, ist dieser Neubau im Vergleich zum alten Gebäude sehr günstig – vergleicht man die Preissteigerung der Hannoverschen Allgemeinen von damals zu heute: von 40 Pfennig auf 1,50 Euro.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Baustellenleiter Frank Stoll überreicht Schulleiter Dr. Michael Bax den Fund.

Artikel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 12.2.2013

Ein Gedanke zu “Grundsteinlegung an der IGS Mühlenberg

  1. Hallo und liebe Grüße von der Stadtteilkultur!
    der Grundstein des alten Gebäudes wurde gefunden, wie schön! Dabei dürfte es sich dann wohl um den Grundstein des Stadtteilzentrums handeln?! Dieses ist ja 1974 als letzter Gebäudeteil des Bildungszentrums gebaut worden.
    Es ist damit zu rechnen, dass sich ein weiterer Grundstein direkt im Schulgebäude befindet. Also Augen auf die nächsten Jahre!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *