Tiefgründung

Nach einiger Verzögerung ist es nun losgegangen: Die Bohrungen für die Tiefgründungen haben begonnen.

Die Bohrlöcher von ca. 15 m Tiefe und 60 bzw. 90 cm Durchmesser werden durch ein aus mehreren Teilen bestehendes Rohr gesichert, in das dann röhrenförmige Armierungseisen eingelassen werden. Zum Schluss wird das Bohrloch mit Beton aufgefüllt.

Von den insgesamt 200 Bohrungen sind ca. 10 % fertig; daher werden die Arbeiten wohl Ende Juli abgeschlossen sein.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *